Allgemeine Physiotherapie aller Fachrichtungen

Die Physiotherapie befasst sich mit der Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen, Fehlentwicklungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen im Bereich Haltung, Bewegung, innere Organe und Nervensystem. Darüber hinaus wird Physiotherapie auch als vorbeugende Maßnahme zur Gesunderhaltung / Prävention eingesetzt.

Das Ziel der Therapie orientiert sich an der Befundaufnahme in der ersten Behandlungseinheit.

Daraus resultiert die Wahl verschiedener aktiver und passiver Behandlungstechniken :

° AKTIVES, FUNKTIONELLES ÜBEN ZUR FÖRDERUNG DER BEWEGLICHKEIT / LOCKERUNG / DEHNUNG VON MUSKELN UND GELENKEN

° KRÄFTIGENDE GEZIELTE ÜBUNGEN FÜR GESCHWÄCHTE MUSKULATUR ZUR VERBESSERUNG DER HALTUNG UND KOORDINATION VON BEWEGUNG

° PASSIVE MOBILISATION / DEHNUNG / LOCKERUNG DES PATIENTEN DURCH DEN THERAPEUTEN ZUR VERMEIDUNG VON VERSTEIFUNGEN UND SCHMERZEN

° ENTSPANNUNGSÜBUNGEN

° ATEMÜBUNGEN

° ANLEITUNG ZUM EIGENEN ÜBEN / ODER VERÄNDERUNGEN IM ALLTAG

Die Therapie kann mit physikalischen Maßnahmen wie Naturmoor, Heißluft, Eis, Elektrotherapie mit dem Schlingentisch und dem Einsatz von Geräten unterstützt werden.